Dementia Home Care

Kompetente Pflege und einfühlsame Betreuung für an Demenz erkrankte Menschen

Über 100‘000 Menschen sind in der Schweiz von Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz betroffen. Dank individueller Therapie und der Unterstützung durch Angehörige und Betreuende können diese Menschen trotz ihrer Krankheit viele Jahre in ihrem Zuhause leben. Pflege und Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen bedeutet jedoch eine grosse Herausforderung und kann sehr komplex und belastend sein. Deshalb bieten wir mit «Dementia Home Care» den Angehörigen Hilfe und Unterstützung an und setzen kompetente, erfahrene und spezifisch geschulte Pflegefachleute, Betreuerinnen und Haushalthilfen ein.

Wir planen die Pflege und Betreuung gemeinsam mit der Kundin oder dem Kunden, den Angehörigen und nach Bedarf mit dem Arzt. Die Pflegeleistungen sind von den Krankenkassen anerkannt und werden zu den offiziellen Pflegetarifen verrechnet.

Was ist Demenz?

Demenz ist die allgemeine Bezeichnung für eine degenerative Erkrankung des Gehirns. Es gibt zahlreiche Demenzformen, die häufigste und bekannteste ist die Alzheimer-Krankheit. Bei allen Formen treten Verluste des Erinnerungsvermögens zusammen mit anderen Funktionsstörungen des Gehirns auf, was allmählich zum Verlust der Selbständigkeit führt. Das Risiko, an Demenz zu erkranken und somit auf Pflege angewiesen zu sein, steigt mit zunehmendem Alter.

Beim Älterwerden vermindert sich die geistige Leistungsfähigkeit und das Hirn verarbeitet aufgenommene Informationen langsamer, was aber nicht zwingend mit einer Erkrankung gleichzusetzen ist. So kann ein neuropsychologischer Test altersbedingte Gedächtnisstörungen klar von einer beginnenden Demenz abgrenzen.

Diagnose Demenz – wie weiter?

Demenzerkrankungen verlaufen unterschiedlich und individuell und Prognosen sind schwierig. Das Alter des betroffenen Menschen, seine Lebensumstände und sein Gesundheitszustand spielen eine wichtige Rolle. Bis heute gibt es keine Behandlung, die die Krankheit heilen oder aufhalten könnte. Mit verschiedenen Therapien und Unterstützung kann es den Betroffenen aber ermöglicht werden, länger selbständig und in den eignen vier Wänden zu bleiben. Die gewohnte Umgebung und ein persönliches Umfeld können zu einem positiven Verlauf der Erkrankung beitragen. Zu Beginn reicht es aus, dem Patienten nur gezielt bei anspruchsvollen Tätigkeiten Hilfe zu bieten. Mit fortschreitendem Verlauf der Erkrankung werden aber auch alltägliche Aufgaben wie Einkaufen, Kochen, Essen oder Körperpflege zum Problem, und die räumliche Orientierung geht nach und nach verloren. Im fortgeschrittenen Stadium werden Betreuung und Begleitung rund um die Uhr nötig. Dann ist es besonders wichtig, dass an Demenz erkrankte Menschen einfühlsam gepflegt, betreut und begleitet werden.

Dementia Home Care

Wir können auf individuelle Bedürfnisse, Gewohnheiten und Entlastungswünsche von Angehörigen eingehen und Lösungen bieten, die Lebensumstände, persönliche Ansprüche und notwendige Massnahmen in sinnvoller Weise mit Empathie, fachlicher Kompetenz und Wertschätzung verbinden.

Mehr dazu: Lesen Sie das Interview mit unserer Pflegedienstleiterin Schweiz.

Informationsflyer und weiterführende Links

Entnehmen Sie weitere Informati-onen aus unserem Flyer "Dementia Home Care".

Einen Video-Beitrag von santeTIPP über "Demenz" finden Sie hier. 

Nationale Demenzstrategie 2014-2017

Erste Grundlagen zum Projekt "Ausbau der demenzspezifischen Aus-, Weiter- und Fortbildung" der Nationalen Demenzstrategie 2014-2017 liegen vor. Mehr erfahren

Alzheimer und Demenz stehen im Focus

Burgdorf/Emmental: Neues Demenz-Angebot lanciert. "Dementia Home Care" heisst das neue Angebot der Filiale Burgdorf-Emmental-Oberaargau Mehr lesen